Veröffentlicht am

Fussball – UEFA Champions League Final

Champions-League-Abend

Am Samstag, 3. Juni 2017 trafen sich 20 Fussball- und Weinbegeisterte im Weinkeller in Oensingen und verfolgten den mit Spannung erwarteten Champions League Final auf Grossleinwand zwischen

Real Madrid – Juventus Turin.

La Cocinera (die Köchin) Rina Neuhaus überraschte die Gäste mit einem reichhaltigen Tapas-Buffet und zum Hauptgang gab es eine Paella, die auf dem Feuer zubereitet wurde. Der Fussballexperte und ehemalige Nationalspieler Stefan Wolf bereitete die Anwesenden gekonnt und auf souveräne Art auf das Spiel vor. Alle konnten an einem Tipp-Spiel teilnehmen und nahmen so an der Verlosung der Originalleibchen der beiden Mannschaften teil. In der Pause wurde das Dessert serviert und die erste Halbzeit analysiert.

Ein einziger Teilnehmer hat das richtige Resultat vorausgesagt und damit glücklicher Gewinner der Real Madrid-Leibchen. Gewinner war auch die Stiftung „Next Sport Generation“ von Stefan Wolf, der einen  Barbetrag von CHF 700.00 übergeben werden konnte.

Veröffentlicht am

Mas Gomà 1724 – Cava Vendrell Olivella

Mas Gomà 1724 – Cava Vendrell Olivella

Das Landgut Mas Gomá liegt in der bekannten D.O. Penedès im Nordosten Spaniens und nur 40 km westlich von Barcelona. Im weiten Tal um den Weinhauptort und der Stadt Vilafranca del Penedès, zwischen dem Küstenstreifen Costa Daurada und den höher gelegenen Bergregionen, wachsen die Trauben für die Cavas der Familie Vendrell.

Der Traum, lagerfähige Cavas herzustellen, trieb den heutigen Macher Joan Manel Vendrell Ferret an. Seit seiner Jugend kennt und liebt er die Weinberge um Mas Gomà. Nach zahlreichen Lehr – und Wanderjahren in der Region und einem Studium zum Önologen, stieg der Visionär wieder ins Familienunternehmen ein. Auch seinem Sohn, Joan Vendrell Olivella, steckt der Weinvirus im Blut. Zunächst als Produktmanager aktiv, konnte er sich dem Erbe seiner Familie nicht entziehen und bringt mittlerweile gemeinsam mit seinem Vater das Unternehmen voran.

Die Weinberge umfassen 22 ha. Auf den kalkhaltigen Böden gedeihen die Trauben an bis zu 60 Jahre alten Stöcken, die mit niedrigen Erträgen und hoher Qualität den Grundstein für die charismatischen Schaumweine legen. Der Boden ist es auch, der es den Winzern erlaubt, ihre Cavas lange auf der Hefe zu lagern, was letztendlich die Finesse und Komplexität der Schaumweine ausmacht. Die Cavas liegen mindestens zwei, die meisten aber über drei Jahre, auf der Hefe. Deshalb stellt Vendrell Ferret nur Jahrgangs Cavas her. Die Gesamtproduktion beträgt 25000 Flaschen im Jahr. Einen Anteil an der Qualität hat auch die bio-dynamische Bewirtschaftung der Weinberge. Hier wird auf jeglichen Gebrauch von Schädlingsbekämpfungsmitteln und Fungiziden verzichtet.

Der Cava wird mit den drei typischen Rebsorten Xarel-lo (bringt die Säure), Parellada (sorgt für Finesse und Eleganz) und Macabeo (für die Frucht) hergestellt.

el-vino-spanische-weine-oensingen-mas_goma_2

Veröffentlicht am

Weinernte 2016 im D.O. Montsant

Hintergrundinformationen von der Weinernte 2016 im D.O. Montsant

„Bei uns kehrt langsam wieder etwas Ruhe ein.
 Wir sind hier nun durch mit der Lese. Und weitesgehend richtig glücklich mit dem Verlauf! Ein kleiner Wermutstropfen sind einzig zirka 10% Trocken- und Sonnenbrandschäden, bedingt durch den wenigen Niederschlag und der Hitze diesen Sommer. Aber dafür erfreuten wir uns an wundervoll konzentrierten Trauben bei sehr hohen Gesundheitsgrad. Dieses Jahr stellten wir etwas recht aussergewöhnliches fest.
Im August, über drei Wochen hinweg, hat die Rebe faktisch “zugemacht”. In diesem Zeitraum vermerkten wir fast keine Reifung. Als ob der Stock lustlos war, so ohne was “zu Trinken” und bei dieser Hitze! Und sie verfiel wie in eine “Trotzstarre”, nur nicht bewegen. Anfang September erwachten sie dann wieder zu neuem Leben.

Natürlich war dies nicht der erste trockene Sommer! Aber in Anderen “rückentzog” die Rebe oftmals den Blättern und den Beeren deren Wasser. Was problematisch für Reifegüte und Photosynthese werden kann. Beeren schrumpfen ein. Blattwerk verwelkt.
Dieses Jahr hingegen, selbst wenn man jetzt noch in die Weinberge blickt, sieht man ein weitesgehend intaktes Blattwerk, wie ich es in kaum einem anderen Herbst erlebte. Eine mögliche Erklärung könnte sein, dass die intensiven Regenfälle im späten Frühjahr, frühen Sommer, das Grundwasser auf genau den Pegel anstiegen liess, der zur Beerenweiterreife zwar nicht ausreichte, aber auch keinen Blatt- und Beeren-Wasser-Entzug zum Rebstockerhalt einforderte.

Fakt ist, ab erster Septemberwoche, dann bei +/-25oC und nach zwei kleinen Regen, schauten wir einem 6 wöchigen Bilderbuchherbst entgegen. Die Rebstöcke erwachten aus Ihrem “Sommerschlaf”, und machten sich an die “Zucker und Polyphenolarbeit”. Wir starteten zwei Wochen später als im Mittel der letzten 10 Jahre und die Lese zog sich bis vergangene Woche.

Jetzt blubbert und gärt es fleissig. Die ersten Einheiten sind auch schon trocken. Die Farbausbeute ist allgemein sehr hoch. Die Tannine wirken reif und zugänglich. Die Säurewerte auf angenehmen Niveau bei nicht zu hohen Alkoholwerten.
So, das war es für ́s erste. Mehr dann zu den Weinen in ein paar Wochen.“

Veröffentlicht am

Vinyes del Terrer – D.O. Tarragona

Vinyes del Terrer – D.O. Tarragona

Muschelkalk und Meerbrise

Das Weingut in Vila-seca, zwischen Tarragona und Cambrils gelegen, liegt nur 2 km von der Costa Dorada entfernt und hat eine Anbaufläche von 7 ha. Die Bodega gehört seit über 100 Jahren der Familie Morell. Im Jahr 1989 übernahm Joan Maria Morell das Weingut aus einer Erbschaft und pflanzte die ersten Reben Garnacha tinta und Cabernet Sauvignon. Von diesem Moment an hat es den gelernten Chemiker gepackt und die Leidenschaft für das Wissen rund um den Wein und Weinbau war geboren. Am Anfang wurden die Trauben noch verkauft und dann im Jahr 2003  wurde der erste Rotwein „Terrer d’Aubert“ erzeugt. Dank dem Lumaquella (Muschelkalk)-Boden und der Nähe zum Mittelmeer (20 m über dem Meeresspiegel) mit weichen Meerbrisen und rund 2600 Sonnenstunden pro Jahr entstehen Weine von ganz besonderem Charakter.

el-vino-oensingen-agost2

Veröffentlicht am

D.O. Tarragona

D.O. Tarragona

Die Weinregion Tarragona liegt in der Provinz Tarragona und hat eine Fläche von 7’300 Hektaren. Das Anbaugebiet Tarragona verfügt über 58 Weingüter (Bodegas), welche jährlich 30 Mio. Liter Wein produzieren.

Tarragona zählt zu den größten D.O.’s Kataloniens und hat mit den passenden Böden und dem idealen, mediteranen Klima die besten Voraussetzungen für die Produktion einer breiten Palette von Weinstilen.

Rebsorten

Rot
Samsó (Cariñena), Garnacha, Ull de Llebre (Tempranillo), Cabernet Sauvignon, Merlot, Monastrell, Pinot Noir und Syrah.

Weiss
Chardonnay, Macabeo (Viura), Xarel.lo, Garnacha Blanca, Parellada, Moscatel de Alejandría, Moscatel de Frontignan, Sauvignon Blanc und Malvasía.

Veröffentlicht am

La Cova dels Vins – D.O. Montsant

La Cova dels Vins – D.O. Montsant

An einem kalten Winternachmittag im Jahr 2002 arbeitete Francesco Perello, genannt Sisco, mit seinem Vater in einer kleinen, fast schon vergessenen Parzelle. Die Rebstöcke waren uralt und dicht gewachsen. Es war nicht daran zu denken, einen Traktor oder moderne Geräte einzusetzen. So schnitten die beiden auf traditionelle Weise und unter den widrigsten Umständen – stundenlang. Vater Perello begann Geschichten von früher auszupacken und erzählte seinem Sohn von der fixen Idee, eines Tages einmal wieder Wein von eben dieser Parzelle zu produzieren.

Sisco, der auch lange als Önologe bei der Cooperativa Celler de Capçanes sein Wissen zur Verfügung gestellt hat, war begeistert. Vater und Sohn nannten das neue Projekt «La Cova dels Vins», nach Siscos Urgrossvater, der den kleinen hauseigenen Betrieb immer die «Weinhöhle» nannte.

Alle Weine von Sisco entstehen aus ausgesuchten Einzellagen, die zwischen Falset und Capçanes auf einer Höhe von 200 bis 700 Meter über Meer liegen und deren Rebstöcke ausschliesslich traditionell bearbeitet werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Veröffentlicht am

Roca de les Dotze – D.O.Ca Priorato

Roca de les Dotze – D.O.Ca Priorato

Der Name des Weinproduzenten «Roca de les Dotze» (zu deutsch: zwölf Uhr Felsen) bezieht sich auf eine Kerbe im Bergmassiv Montsant. Wenn bei Sonnenschein eine Kerbe ganz im Schatten liegt, dann ist es genau zwölf Uhr am Mittag. Früher, als es noch keine Uhren gab, haben sich die Menschen am Stand der Sonne orientiert.

Das Weingebiet liegt in einem Naturpark auf 650 bis 710 m ü. M. zwischen den Dörfern Cornudella de Montsant und La Morera de Montsant.

Auf dem 13 Hektaren grossen Weingebiet, unterteilt in fünf Zonen, sind 45‘712 Rebstöcke angebaut. Ein grosser Teil der Rotweintrauben wird immer noch verkauft und nur die besten Trauben werden für die eigenen Weine verwendet. Die Traubenernte erfolgt manuell in 15 Kilo-Kisten und die Trauben werden vor der Pressung nochmals von Hand durchlesen.

Daraus entstehen zwei kräftige Rotweine. Vom „Noray“ werden rund 8 000 und vom „Roca Bruixa“ nicht ganz 3 000 Flaschen jährlich hergestellt.

Veröffentlicht am

D.O.Ca Priorato

D.O.Ca Priorato

Die Weinregion Priorat liegt in der Provinz Tarragona und hat eine Fläche von 1‘800 Hektaren. Das Anbaugebiet Priorat verfügt über 82 Weingüter (Bodegas), die jährlich 3 Millionen Liter Wein produzieren.

Im Mittelalter zählte die Region zu den bedeutendsten Weinbaugebieten Spaniens. Danach war es lange Zeit still, bis 1989 ein deutlicher Aufstieg begann. Im Jahr 2001 wurde das Weingebiet Priorat zur höchsten spanischen Qualitätsstufe D.O.Ca (Denominación de Origen Calificada) erhoben. Die Region inmitten der Provinz Tarragona wurde nach dem in Jahre 1163 gegründeten Priorat de la Cartoixa d’Escaladei benannt. Das Weinbaugebiet ist fast gänzlich von der D.O. Montsant umschlossen.

Rebsorten
Weiss:
Chenin Blanc, Garnacha Blanca, Macabeo (Viura), Viognier, Pedro Ximénez.

Rot:
Cabernet Sauvignon, Cariñena (Samsó), GarnachaTinta, GarnachaPeluda, Merlot, Syrah.

Veröffentlicht am

Gesundmacher

Gesundmacher hochwertiges Olivenöl

Dass Herzkrankheiten im Mittelmeerraum relativ selten vorkommen, wird auf den regelmässigen Verzehr von hochwertigem Olivenöl zurückgeführt.

Oliven und Olivenöl sind reich an Vitamin E und einfach ungesättigten Fettsäuren. Sie senken nachweislich den Cholesterinspiegel, denn ihre Phytosterole reduzieren die Cholesterinaufnahme aus der Nahrung. Oliven enthalten ferner Squalen, das vor Herzerkrankungen schützt, sowie Oleuropein, das Bluthochdruck reguliert, darüber hinaus entzündungshemmendes Olecanthal.

Nährstoffe
Vitamine E, K, Betacarotin, Calcium, Eisen, Jod, Kalium, Kupfer, Magnesium, Mangan, Phosphor, Selen, Zink, einfach ungesättigte Fettsäuren.

(aus dem Buch: Die 100 besten Gesundmacher von Paula Bartimeus)

DSC07056