Weinshop

Ergebnisse 13 – 17 von 17 werden angezeigt

  • Flor de Pingus

    CHF 95.00

    Der Flor de Pingus ist zugänglicher als der grosse Pingus und somit eine sehr interessante Gelegenheit um herauszufinden, weshalb Peter Sissecks Weine einen solch bleibenden Eindruck auf dem Weinmarkt hinterlassen haben und weshalb sie Jahr für Jahr so hoch bewertet werden. Die verspielten Aromen von schwarzer Kirsche, Schokolade und gekochter Brombeere drücken viel Finesse mit einer ganz individuellen Struktur aus. Im Anschluss zeigen die fruchtigen Nuancen von Backpflaume, Gewürznelke und Marmelade ihren eigenen Charakter. Sein sattes Rubinrot krönt jedes festliche Mal mit Stil und Zauber. Diesen Farbton finden Sie in keiner Farbpalette. Kräftiger Körper und präsente Säure ergeben den fruchtigen Rotwein, welcher harmonisch mit feinen Tanninen im Mund jede Menge Charakter und Klasse zeigt.

  • Aalto PS

    CHF 99.00

    Ein aussergewöhnlicher Wein, der nur in den besten Jahren produziert wird. Mariano García und Javier Zaccagnini wollen nur das Beste vom Besten für diesen Wein und sie wählen nur die besten Reben, von den besten Parzellen aus; deshalb PS: Pagos Seleccionados. Ein Wein mit einem langen, langen Leben.

    Kaum ist die Flasche entkorkt, schon verströmt der Wein aus dem offenen Flaschenhals sein Aroma-Bouquet von reifer, süsser Frucht gepaart mit Karamellsüsse und viel, viel Kraft. Wagt man es das Monster zu entfesseln und es in die Karaffe umzugiessen, wird man vollends in seinen Bann gezogen. So wird der Wein während des Dekantierens, also noch vor dem allersten Schluck zum Erlebnis. Die Aromen werden nun vollends freigesetzt und gleichen mehr einem Parfüm denn einem Wein. Die Dichte mit der die Aromen die Nase erreichen ist unbeschreiblich und kaum fassbar. Wiederum diese Süsse, volle, dunkle und reife Frucht. Hinzu kommt noch Schokolade und wieder Karamell. Eine Droge! Ein Schwenken des Glases ist eigentlich nicht nötig, aber dennoch erkennen wir dadurch die allerfeinsten Nuancen, die der Wein wahrhaft zu bieten hat! Der Aalto PS mag vielen vielleicht als zu mächtig, zu protzig und vielleicht sogar als „zu viel“ erscheinen, aber seine Machart ist unverkennbar gross! Wohin wird dieser Wein noch gehen?

    Der Gaumen: Der Wein ist unglaublich konzentriert und besitzt den Körper eins Body-Builders. Trotzdem ist er schon recht rund und hat unglaublich viel Schmelz. Die Süsse und die volle Frucht erkennt man im Gaumen wieder, einfach nochmals etwas intensiver. Mit etwas Luft treten dann die edlen und sehr deutlich vorhandenen Tannine in Aktion, die das Feuerwerk im Gaumen dann leider etwas ausbremsen, die Schleimhäute beschlägt und das Innere der Lippen an die Zähne kleben. Eben diese Tannine treiben dann aber den Abgang auf eine Länge von über einer Minute! Es bleiben Anflüge der reifen süssen Frucht, der edlen Holznoten und von Karamell. Sollten Sie widerstehen können die Flasche am selben Tag leer zu trinken, werden Sie von der Aromatik verblüfft sein, die dieser Langstreckenläufer noch zu bieten hat. Wo andere, auch grosse Weine, einknicken und nicht mehr vorbehaltlos geniessbar sind, zeigt der Aalto PS noch frische, Frucht und kaum oxydative Aromen. Sie sollten es aber nicht wagen einen allzu grossen Schluck dieser Day-after Droge zu geniessen, denn auch die Tannine haben sich entwickelt…! Ein Wein mit beinahe unendlichem Potential und von ausgesprochen grosser Qualität. Die Frage darf erlaubt sein, wo dieser Wein noch hingeht, das werden wohl erst unsere Kinder und Grosskinder erfahren. Ein Wein sehr Nahe der Perfektion.

    Wie sollten Sie den Wein trinken? Am besten alleine oder wenn, dann nur mit sehr guten Freunden! Geniessen Sie dazu ein schönes Stück argentinisches Rindsfilet und Sie werden die Engel singen hören.

    94 Peñin-Punkte!

  • Flor de Pingus – Magnum

    CHF 198.00

    Der Flor de Pingus ist zugänglicher als der grosse Pingus und somit eine sehr interessante Gelegenheit um herauszufinden, weshalb Peter Sissecks Weine einen solch bleibenden Eindruck auf dem Weinmarkt hinterlassen haben und weshalb sie Jahr für Jahr so hoch bewertet werden. Die verspielten Aromen von schwarzer Kirsche, Schokolade und gekochter Brombeere drücken viel Finesse mit einer ganz individuellen Struktur aus. Im Anschluss zeigen die fruchtigen Nuancen von Backpflaume, Gewürznelke und Marmelade ihren eigenen Charakter. Sein sattes Rubinrot krönt jedes festliche Mal mit Stil und Zauber. Diesen Farbton finden Sie in keiner Farbpalette. Kräftiger Körper und präsente Säure ergeben den fruchtigen Rotwein, welcher harmonisch mit feinen Tanninen im Mund jede Menge Charakter und Klasse zeigt.

  • Aalto PS – Magnum

    CHF 218.00

    Ein aussergewöhnlicher Wein, der nur in den besten Jahren produziert wird. Mariano García und Javier Zaccagnini wollen nur das Beste vom Besten für diesen Wein und sie wählen nur die besten Reben, von den besten Parzellen aus; deshalb PS: Pagos Seleccionados. Ein Wein mit einem langen, langen Leben.

    Kaum ist die Flasche entkorkt, schon verströmt der Wein aus dem offenen Flaschenhals sein Aroma-Bouquet von reifer, süsser Frucht gepaart mit Karamellsüsse und viel, viel Kraft. Wagt man es das Monster zu entfesseln und es in die Karaffe umzugiessen, wird man vollends in seinen Bann gezogen. So wird der Wein während des Dekantierens, also noch vor dem allersten Schluck zum Erlebnis. Die Aromen werden nun vollends freigesetzt und gleichen mehr einem Parfüm denn einem Wein. Die Dichte mit der die Aromen die Nase erreichen ist unbeschreiblich und kaum fassbar. Wiederum diese Süsse, volle, dunkle und reife Frucht. Hinzu kommt noch Schokolade und wieder Karamell. Eine Droge! Ein Schwenken des Glases ist eigentlich nicht nötig, aber dennoch erkennen wir dadurch die allerfeinsten Nuancen, die der Wein wahrhaft zu bieten hat! Der Aalto PS mag vielen vielleicht als zu mächtig, zu protzig und vielleicht sogar als „zu viel“ erscheinen, aber seine Machart ist unverkennbar gross! Wohin wird dieser Wein noch gehen?

    Der Gaumen: Der Wein ist unglaublich konzentriert und besitzt den Körper eins Body-Builders. Trotzdem ist er schon recht rund und hat unglaublich viel Schmelz. Die Süsse und die volle Frucht erkennt man im Gaumen wieder, einfach nochmals etwas intensiver. Mit etwas Luft treten dann die edlen und sehr deutlich vorhandenen Tannine in Aktion, die das Feuerwerk im Gaumen dann leider etwas ausbremsen, die Schleimhäute beschlägt und das Innere der Lippen an die Zähne kleben. Eben diese Tannine treiben dann aber den Abgang auf eine Länge von über einer Minute! Es bleiben Anflüge der reifen süssen Frucht, der edlen Holznoten und von Karamell. Sollten Sie widerstehen können die Flasche am selben Tag leer zu trinken, werden Sie von der Aromatik verblüfft sein, die dieser Langstreckenläufer noch zu bieten hat. Wo andere, auch grosse Weine, einknicken und nicht mehr vorbehaltlos geniessbar sind, zeigt der Aalto PS noch frische, Frucht und kaum oxydative Aromen. Sie sollten es aber nicht wagen einen allzu grossen Schluck dieser Day-after Droge zu geniessen, denn auch die Tannine haben sich entwickelt…! Ein Wein mit beinahe unendlichem Potential und von ausgesprochen grosser Qualität. Die Frage darf erlaubt sein, wo dieser Wein noch hingeht, das werden wohl erst unsere Kinder und Grosskinder erfahren. Ein Wein sehr Nahe der Perfektion.

    Wie sollten Sie den Wein trinken? Am besten alleine oder wenn, dann nur mit sehr guten Freunden! Geniessen Sie dazu ein schönes Stück argentinisches Rindsfilet und Sie werden die Engel singen hören.

    94 Peñin-Punkte!

  • Aalto – Jeroboam

    CHF 420.00

    Aalto ist der emblematische Wein einer Bodega, die sich in wenigen Jahren zu einer wahren Referenz der Ribera del Duero entwickelt hat. Jahr für Jahr bekommen ihre Weine, und ganz besonders Aalto, mit erschwinglichen Preisen, herausragende Kritiken von hoch geschätzten Experten unter Weinliebhabern. Nicht ohne Grund.

    Aalto ist ein Wein von grossem Gleichgewicht und toller Komplexität, voller Kraft und Persönlichkeit, der seine Tugenden den wunderbaren Trauben der Rebsorte Tinta Fina (Tempranillo) zu verdanken hat, sowie der Vielfalt seiner Böden und der weitreichenden Erfahrung von Mariano García, dem Önologen, der über dreissig Jahre verantwortlich für die Herstellung der Weine von Vega Sicilia war.

    Jahrgang 2019:   93 Peñin-Punkte

Ergebnisse 13 – 17 von 17 werden angezeigt