Weinshop

Ergebnisse 25 – 36 von 90 werden angezeigt

  • La planta – Cava Brut

    CHF 18.00

    Der Ausbau im Sektkeller erfolgte während mindestens 24 Monaten (Reserva).

    Im Aussehen hellgelb mit grünen Reflexen. Persistent feine Blasen und herrlichem Rosenkranz mit einer stabilen Krone. In der Nase weiße Fruchtaroma aus Apfel mit einer floralen Note. Im Geschmack fruchtig und frisch dank Noten von Äpfeln und Zitrusfrüchten. Zart, elegant mit einem feinen Gaumen und einer cremigen Textur. Sehr ausgewogen mit einem langen Nachgeschmack.

    Passt als Apéro-Getränk oder zu allen Arten von Desserts, vor allem Süßigkeiten und Gebäck, Crema Catalana oder Eis sowie zu Käse oder Austern. Serviertemperatur ca. 9 ° C.

  • Pozzo de Sol – Ombra

    CHF 18.00

    Alte Reben von Garnacha Tinta-, Cariñena- und Syrah-Trauben. Der Ausbau erfolgte während 12 Monaten in französischen Eichenfässern. Ein Wein von intensiver Farbe mit Aromen von roten Früchten, Toast und Gewürzen. Im Mund ist er angenehm, ausgewogen, intensiv und anhaltend.

  • Mesae

    CHF 19.00

    Das Bio-Olivenöl stammt aus den Sorten Arbequina 50%, Rojal 20%, Koroneiki 20% und Arbosana 10%.

    Vielschichtige Aromen: In der Nase Heu und frisch geschnittenes Gras, im Gaumen trockene Feigenblätter und Nussaromen. Mittlere Schärfe und Bitterkeit, im Abgang mittel.

  • Madremia

    CHF 19.00

    In der Nase ist der Madremia recht parfümiert und geht dabei recht verschwenderisch mit seinem feinen, runden und süssen Aroma von gekochten Pflaumen um. Daneben kann man aber auch sehr sanfte und gut integrierte Vanillenoten und etwas Schokolade wahrnehmen. Der Wein ist dabei so verführerisch, dass man es kaum erwarten kann einen Schluck davon zu nehmen. Und tatsächlich, -der Wein hält, was er in der Nase versprochen hat. Auch im Mund Verführung pur! Der Wein ist gut strukturiert und von mittlerem Körper, besitzt viel süsse Frucht und ist ausgesprochen rund und geschmeidig. Neben schönen Pflaumenaromen kann man auch den Duft von ofenfrischem Erdbeerkuchen erkennen. Er hat knackige, frische Tannine und schöne Holznoten, die aber recht schön in den Wein integriert sind. Im mittellangen Abgang werden die Tannine präsenter und befördern die feinen Vanillenoten in den Vordergrund. Ein durchaus stimmiger Wein und einer, der zum Trinken einlädt und bei dem man die Sorgen des Alltags vergessen kann!

  • La volta – Cava Brut Nature

    CHF 19.50

    Der Ausbau im Sektkeller (minimale Alterung in der Flasche) erfolgte während 30 Monaten. Dieser Cava ist ohne Zuckerzusatz und daher sehr trocken, d.h. weniger als 2 g pro Liter.

    Im Aussehen hell bis  hellgelb mit feinen, anhaltende Blasen, einem herrlichen Rosenkranz und einer stabile Krone In der Nase grosse Komplexität und Balance mit lebendigen Aromen und reifen, grünen Früchten. Am Gaumen zarte Blasen, die im Mund schmelzen. Fein, komplex und mit einem lang anhaltenden Abgang.

    Passt ausgezeichnet zu gebackenem Fisch oder gebratenem Reis zu weißem Fleisch. Serviertemperatur 10 bis 12 ° C.

  • Olivares Crianza

    CHF 19.50

    Ein vollmundiger, vielschichtiger und gaumenschmeichelnder Crianza, der in alten, ungepfropften Monastrell-Rebgärten entsteht. Ein ausgewogener Rotwein, der bereits in der Nase fasziniert: Wärmende Noten von Brombeermarmelade, Amarenakirschen, Pflaumen und Datteln, Kokos und Sandelholz. Am Gaumen ein samtiges Gefühl von reifen Schwarzkirschen, Brombeeren, Wacholder und Duftrosen, kombiniert mit einer zarten Bitternote, die an dunkles, feines Kakaopulver erinnert. Jeder Schluck ist Harmonie pur!

  • la madre única – rosado

    CHF 21.00

    Die ganze Geschichte zu diesem Wein steht hier:

    https://www.el-vino.ch/category/weingueter/

    Der Wein wurde auf der Feinhefe während 6 Monaten im Edelstahltank ausgebaut.

    Zart und komplex in den Aromen mit floralen Noten und roten Früchten wie Himbeere und Johannisbeere sowie Fenchel und Rosmarin. Im Gaumen seidig mit glattem Volumen von sehr feiner und ausgewogener Passage und der typischen salzigen Note des Terroirs. Frische Säure, weicher und anhaltender Abgang.

    Limitierte Produktion: 600 Flaschen zu 75 cl.

    falstaff, Ausgabe Mai 2021:  91/100 Punkte

  • Terrer d’Aubert

    CHF 22.00

    Das Weingut Vinyes del Terrer liegt nur zwei Kilometer vom Meer entfernt und profitiert vom kühlenden Einfluss des maritimen Klimas. Hinzu kommen die ton- und muschelkalkhaltigen Böden und das alles zusammen ergibt einen einzigartigen und allerbesten Standort, die die Weine der Bodega mit viel Frische und zarten Mineralien versehen.

    Dieser Wein reifte während 12 Monaten in französischer Eiche und kommt in einem wunderschönen Purpurrot ins Glas. In der Nase mit dem Duft von Cassis, Waldbeeren und leicht vegetabilen Noten, die von geröstetem Holz und ein wenig Kräuterwürze ergänzt werden. Ein Wein mit Charakter und grossem Lagerpotenzial.

  • Altos del Terral Crianza

    CHF 22.00

    Fruchtige Aromen von Brombeeren, gut kombiniert mit balsamischen und würzigen Noten, die typisch für französische Eichenhölzer sind, in denen er 12 Monate gereift ist. Im Mund angenehme Subtilität, rundem Gaumen und breitem Nachgeschmack. Empfindungen von Komplexität und Harmonie, reifen Früchten und elegantem Tannin.

    „Ein Projekt mit kleinem Volumen, bei dem ich mich maximal um die Details kümmere und meine ausgeprägten Ideale halte“. So definiert Paco Casas es, der viele Jahre die Weine für Pago de Capellans hergestellt hat. Sein Ziel ist es, die Eleganz der burgundischen Weine zu erreichen und gleichzeitig die Eigenschaften des Tempranillo zu bewahren.

  • Noray

    CHF 23.00

    Der Ausbau erfolgte während 12 Monaten in französischen 400-Liter Eichenfässern. Helles kirschrot mit violettem Rand. Sehr ausdrucksstark, aromatisch nach roten Früchten duftend. Mit einem Hauch von Gewürzen und Mineralien, geprägt von der Einzigartigkeit des Terroirs. Im Gaumen weich, elegant mit gut eingebundenen Tanninen. Der Abgang ist frisch und anhaltend.

    Bestes Preis-/Leistungsverhältnis.
    Der Jahrgang 2008 war Sieger an der Weinmesse Mittelland 2015!

  • la madre única – blanco

    CHF 23.00

    Die ganze Geschichte zu diesem Wein steht hier:

    https://www.el-vino.ch/category/weingueter/

    Die Assemblage erfolgte auf der Feinhefe während 6 Monaten im Edelstahltank. Der Jahrgang dieses Weines ist sehr durch den floralen Charakter geprägt. Delikat und sehr komplex in den Aromen. Blumige Noten wie Mandelblüte, Anis, Fenchel, Aprikosen und Weinberg-Pfirsich mit einem subtilen mineralischen Touch.

    Im Gaumen breit und glatt mit der typischen salzigen Note des Terroirs. Frische Säure, eleganter und anhaltender Abgang.

    Limitierte Produktion: 600 Flaschen zu 75 cl.

    falstaff, Ausgabe Mai 2021: 90/100 Punkte

  • Pétalos del Bierzo

    CHF 23.00

    Spaniens Starwinzer Álvaro Palacios hat gemeinsam mit seinem Neffen Ricardo im Bierzo einen hervorragenden Mencía-basierten Rotwein geschaffen. Er ist so seidig und weich wie sein Name Pétalos, was auf Spanisch Blütenblätter heisst. Das Bouquet umhüllt die Nase mit Noten reifer Himbeeren, Thymian und Vanille. Am Gaumen ist er saftig, seidig und voller Waldbeernoten. Pétalos eröffnet dem Weinliebhaber auf charmante und zugängliche Weise die Weinwelt des Bierzo mit hervorragendem Preis-Genuss-Verhältnis.

Ergebnisse 25 – 36 von 90 werden angezeigt